Pfarrgemeinde St. Martin Zorneding

Sie sind hier:  Startseite > Pfarrgemeinde > Kirchen > Pfarrei Zorneding

Pfarrei Zorneding

 

Die Pfarrei Zorneding gründet in sehr weit zurück reichenden Wurzeln kirchlicher Tradition und kann somit noch zu den ältesten Pfarreien im Raum des heutigen Landkreises gerechnet werden. Eine Kirche hat in Zorneding nach Rückschluss aus historischen Indizien wahrscheinlich schon im frühen 9. Jahrhundert bestanden; im Jahr 935 wird eine solche ausdrücklich in den Schriftquellen erwähnt. Noch im 10. Jahrhundert geht diese Eigenkirche des Grafen Eberhard von Ebersberg in den Besitz der Freisinger Bischöfe über, von denen sie 1024/39 dem Domkapitel unterstellt wird. Damit war der Weg für eine Eingliederung in die gesamtkirchliche Organisation geebnet. Während erstmals 1145 ein Pfarrer Eberhard von Ilching in den Schriftquellen für die nähere Umgebung genannt ist, lässt sich eine Zornedinger Pfarrei erst in der Diözesanmatrikel von 1315 nachweisen, mit welcher die Einteilung in Diakonate und Pfarreien bereits abgeschlossen ist. Zorneding wird darin als Pfarrei mit den fünf Filialkirchen zu Pöring, Neukirchen, Buch, Harthausen und Möschenfeld beschrieben, zu denen noch zwei weitere kleine Kirchen ohne Friedhöfe in Ilching und Wolfersberg zu zählen seien. Im Laufe der Zeit traten mehrfache Änderungen in der Dekanatszugehörigkeit und Pfarreiorganisation ein. Erstere wechselte von Egmating nach Neuchig, Ebersberg und Markt Schwaben. Zwischenzeitlich waren auch die alte Kirche zu Baldham-Dorf und die in neuerer Zeit erbaute Kirche St. Josef zu Kirchseeon-Markt Filialen von Zorneding. 

Heute gehört die Pfarrei Zorneding zum Dekanat München-Land (bzw. –Trudering) und umfasst die Filialkirchen Pöring, Harthausen und Möschenfeld, sowie die Kapelle zu Wolfesing. Hinzu kommen drei Kapellen in Privatbesitz, St. Antonius am westlichen, und St. Marien am südlichen Ortsrand von Zorneding, sowie die Kapelle in Ingelsberg. 

 

 

Willkommen!

Hier erfahren Sie jede Woche Neues aus unserer Pfarrgemeinde. Wir schauen aber auch über unseren Tellerrand und bringen (zur Unterscheidung in dieser kleinerer Schrift) Nachrichten, die aus der Sicht der Internetredaktion lesenswert sind. Wir freuen uns über Ihre (auch kritischen) Anregungen oder Rückmeldungen: redaktion@st-martin-zorneding.de.


mit einem Klick zu:

Seelsorgeteam/Pfarrbüro


Pfarrjugend


Trauerfall - was tun?


Kindergärten


Erwachsenenbildung 


Schola St.Martin


Gottesdienst Angebote

Das Erzbistum bietet wochentags um 17.30 Uhr und sonntags um 10.00 Uhr die Übertragung einer Eucharistiefeier aus der Sakramentskapelle des Münchener Doms an. Siehe hierzu www.erzbistum-muenchen.de/stream 

An Sonntagen gibt es bei ARD oder ZDF einen Fernsehgottesdienst. Auf der Seite www.erzbistum-koeln.de finden sich ausführliche Hinweise über viele Fernseh- und Radiogottesdienste. 

Unser ehemaliger Pfarrer Markus Zurl bietet über youtube.com die Übertragung von Gottesdiensten aus dem Pfarrverband Gräfelfing St. Stephan – St. Johannes an. youtube Link


 

Aktueller Pfarrbrief:

Ostern 2020

Titelbild des Pfarrbriefs


PGR-Protokolle 


evang.Partnergemeinde


unabh. Nachrichtenportal kath.de


Radio Horeb

Diese beiden Links haben sich beklagt, dass sie so eng nebeneinander stehen. Deshalb ist jetzt ein wenig Text dazwischen :)

Volksbewegung 'Wir sind Kirche'


Gemeindeinitiative


Initiative Münchner Kreis


Glaubens-Update (KBW)


Theo.Logik (BR2)


Münchner Kirchenradio


Katholische Kirche


IMPRESSUM


Datenschutzerklärung


 

Gefällt Ihnen diese Seite? Dann empfehlen Sie uns weiter in Ihren sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter! Oder "liken" Sie unsere Facebook-Seite und erfahren Sie Neues aus der Pfarrgemeinde.

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login